Touren mit Mountainbike und Rennrad


Unterwegs mit dem Rennrad

Engetalrunde

  • Länge: ca. 51 km, Höhenmeter: ca. 350 hm, Schwierigkeit: leicht
  • Tourenbeschreibung kurz: Oberjoch - Tannheim - Grän - Pfronten - Nesselwang - Wertach - Oberjoch
  • Tourenbeschreibung: Start an der Tourismusinformation Oberjoch - Straße Richtung Grenze folgen durch Schattwald und an Tannheim vorbei, dann links abbiegen Richtung Grän - durch's Engetal bis Steinach, dann links nach Pfronten, bis Nesselwang; kurz vor Ortsausgang links steile Anliegerstraße hinauf, am Ende links auf Hauptstraße Richtung Wertach einbiegen; dieser bis zur Ampelkreuzung vor Wertach folgen, dann links Richtung Oberjoch an Unterjoch vorbei zurück.

Oberallgäu-Rundfahrt

  • Länge: ca. 77 km, ca. 880 hm, Schwierigkeit: mittel
  • Tourenbeschreibung kurz: Oberjoch - Sonthofen - Altstädten - Schöllang - Oberstdorf - Tiefenbach - Obermaiselstein - Ofterschwang - Immenstadt - Rettenberg - Wertach - Oberjoch
  • Tourenbeschreibung: Start an der Tourismusinformation Oberjoch - über Jochpass nach Sonthofen, gerade über Ampelkreuzung nach Ortseingang, dann links Richtung Altstädten abbiegen, dem Straßenverlauf am Eisstadion vorbei folgen, gerade über Kreisverkehr, Straßenverlauf folgen, ca. 50 m nach Kirche halb links Richtung Altstädten; dann immer Straße folgen, durch Altstädten, Hinang, Schöllang, Reichenbach, Rubi nach Oberstdorf; weiter Straßenverlauf folgen, über Bahngleise, am Kreisverkehr Ortseingang Oberstdorf erste Ausfahrt Richtung Sonthofen, gerade über Geigerkreisel, nach 100m am McDonalds links Richtung Tiefenbach; Straße folgen durch Hirschsprung nach Obermaiselstain, nach Obermaiselstein links Richtung Fischen, nach 250 m  links Richtung Bolsterlang; über Ofterschwang nach Westerhofen, hier links Richtung Blaichach und weiter nach Immenstadt; in Immenstadt am ersten Kreisel erste Ausfahrt unter Brücke durch, zweiter Kreisel zweite Ausfahrt Richtung B19; der Beschilderung Richtung Rettenberg folgen, dann weiter durch Kranzegg über Kranzegger Steig nach Wertach, aber hier Beschilderung Richtung Oberjoch folgen. 

Rund um den Rottachsee

  • Länge ca. 78 km, ca. 900 hm, Schwierigkeit: mittel
  • Tourenbeschreibung kurz: Oberjoch - Wertach - Nesselwang - Rückholz - Görisried - Oy-Mittelberg - Peterstal - Kranzegg - Rettenberg - Burgberg - Sonthofen - Oberjoch
  • Tourenbeschreibung: Start Oberjoch Tourismusinformation - nach Wertach , Ampelkreuzung links nach Nesselwang, im Ort nach Kirche links nach Rückholz, weiter Straßenverlauf folgen, dann links nach Görisried, nach Oy-Mittelberg, hier Beschilderung nach Peterstal folgen; weiter der Straße folgen, an T-Kreuzung Richtung Vorderburg/Kranzegg, in Kranzegg rechts nach Rettenberg, weiter auf der Straße bergab bis zum Kreisel, hier Richtung Burgberg, von Burgberg aus weiter nach Sonthofen; geradeaus nach Sonthofen hinein über große Ampelkreuzung, weiter Straßenverlauf der abknickenden Vorfahrt folgen, über 2 Ampeln geradeaus, T-Kreuzung links, dann an nächster T-Kreuzung wieder links; gerade über nächsten Kreisverkehr und ab hier der Beschilderung Richtung Hindelang/Oberjoch folgen.



Unterwegs mit dem Mountainbike

Das ist uns ein Anliegen: Gemeinsam mit anderen Erholungssuchenden bewegen Sie sich auf teils schmalen Wegen. Damit alle unsere schöne Natur genießen können, ist gegenseitige Rücksichtnahme sehr wichtig. Fahren Sie also so, dass Sie jederzeit anhalten können. Und ein freundliches "Hallo" oder "Danke" erstickt ungute "Der rücksichtslose Bike" oder "der unfreundliche Wanderer"-Erlebnisse im Keim.


Um das Wertacher Hörnle

  • Länge: 35 km, Höhenmeter: ca. 1250, Dauer: ca. 3:30;
  • Anspruchsniveau: Technik: mittel, Kondition: mittel - schwer
  • Tourenbeschreibung: von der Gästeinformation Richtung Sonthofen, nach Ortsausgang links auf die Alte Jochstraße bis Hindelang, dann auf Radweg an der Bundestraße entlang Richtung Sonthofen, ca. 200 m nach Bayosan-Werk rechts bergauf abbiegen und der Straße nach Tiefenbach folgen, dann weiter nach Breiten; der asphaltierten Mautstraße weiter Richtung "Bildstöckle" bis zum Ende der Asphaltstraße (großer Wendeplatz); dann auf Schotterweg Richtung "Tiefenbacher Wald" vorbei an Tiefenbacher Hütte bis Dreiangelhütte; rechts weiter auf Alpweg Richtung "Königsträßchen/Wertach"; nach knapp 3,5 km scharf rechts Richtung "Schnitzlertalalpe" und an nächster Kreuzung weiter Richtung "Wertacher Horn/Schnitzlertal"; am höchsten Punkte der Asphaltstraße rechts auf Schotterweg abbiegen und steilen Stich hinauf zum Almsattel; dann geht es rechts auf einem Schotterweg am Berg entlang, bis links ein Schotterweg Richtung "Buchelalpe" abzweigt; durch Wald und über Wiesen rasant bergab zur Buchelalpe (>Einkehrtipp), weiter der Straße nach bis zum Parkplatz an der B310 Wertach-Oberjoch; die Straße queren auf der alten Straße (Asphaltweg) nach Oberjoch.

Zur Schwarzenberghütte

  • Länge: ca. 40km, Höhenmeter: ca. 1000, Dauer: ca. 3:30;
  • Anspruchsniveau: Technik: einfach - mittel, Kondition: mittel - schwer
  • Tourenbeschreibung: Von Gästeinformation Oberjoch, Richtung Bad Hindelang, 50 m links nach der Tankstelle auf die alte Jochstraße bis alte Jochstraße vor Ortseingang Bad Hindelang wieder auf neue Jochstraße einmündet, nach 30 m links gegenüber der Schnitzelalm abbiegen und Straße bergab durch Bad Oberdorf folgen bis zur T-Kreuzung mit großem Parkplatz (Grubplätzle). Hauptstraße überqueren, gerade über die Ostrachbrücke und links der Straße folgen. Links halten und weiter über Feldweg Richtung Bruck. In Bruck links über die Brück die Ostrach überqueren und rechts dem Schotterweg ca. 8 km der Ostrach entlang folgen, mündet dann bei Brücke in Asphaltstraße, dieser Richtung Giebelhaus folgen. Unmittelbar vor dem Giebelhaus rechts steil bergauf Richtung Alpe Engeratsgrund und Schwarzenberghütte. Nach ca. 500 bis 700 m rechts auf den Schotterweg zur Schwarzenberghütte abbiegen.
  • Rückweg: Auf dem gleichen Weg zurück bis zum Giebelhaus, dann auf Straße rechts Richtung Bärgündletal. Der Straße über die Ostrach folgen und in der ersten Rechtskurve links auf Schotterweg in Richtung Hinterstein. Schotterweg zweigt bei Hubertuskapelle wieder auf Anfahrtsroute ein. Straße Hitalauswärts folgen. Ca. 400 m nach Konstanzer Jägerhaus rechts auf Schotterweg Richtung Hinterstein Parkplatz abbiegen. Der Straße durch den Ort folgen bis nach der Bäckerei Weber links ein Asphaltweg abzweigt. Geradeaus auf dem Schotterweg bleiben und an Wegkreuzung oberhalb Brücke rechts Richtung Bruck/Bad Oberdorf. Bei weiteren Wegverzweigungen immer Richtung Bruck/Bad Oberdorf. Bei Holzbrücke gerade aus Richtung Bad Oberdorf über Feldweg und von dort durch Bad Oberdorf und auf alter Jochstraße zurück zum Ausgangspunkt in Oberjoch.   
  • Variante: Alpe Plättele. Hierzu nicht rechts auf Schotterweg zur Schwarzenberghütte sondern weiter taleinwärts der Teerstraße folgen. Nach ca. 1 1/2 km links Bach überqueren und in steilen Kehren auf Spritzteerweg zur Alpe Plättele.

Ab ins Tannheimer Tal

  • Länge: ca. 35km, Höhenmeter: ca. 1000, Dauer: ca. 3:30;
  • Anspruchsniveau: Technik: einfach - mittel, Kondition: mittel - schwer
  • Tourenbeschreibung: Start an der Gästeinformation Oberjoch, rechts Richtung Grenze vorbei an den Liften, am Grenzwieslift (letzter Lift) in den Parkplatz einbiegen und Forstweg bergauf folgen, dann bergab, bis Weg die Hauptstraße erreicht, rechts einbiegen und Straße nach Schattwald folgen; Im Ort nach dem Alpengasthof Post rechts bergauf bis zur Stuibenalpe; an der Alpe links dem Schotterweg Richtung Tannheim, Zöblen folgen, weiter der Beschilderung Richtung Tannheim. Ortsmitte Tannheim vor dem Gemeindeamt links auf den beschilderten Radweg, Bundesstraße unterqueren und nach 60m Beschilderung Richtung Ortsteil Berg. In der Ortschaft Berg der Asphaltstraße folgen und links bergauf Richtung Einstein. An Verzweigung links auf Fußweg Richtung Höhenweg Zöblen und weiter zum Zugspitzblick. Auf Schotterweg zurück nach Schattwald, gegenüber Tankstelle abbiegen und Beschilderung zuerst Richtung Wanderweg Oberjoch und dann weiter vorbei an Moorweiher Richtung Unterjoch. Asphaltweg weiter folgen und am Sonnenhanglift links bergauf. Auf der anderen Seite bergab vorbei an der Unteren Schwande und entlang der Bundestraße zurück nach Oberjoch
  • Variante: Von Tannheim weiter an den Vilsalpsee.
  • Einkehren: Stuibenalpe oder kurz vor Ende der Tour an der Unteren Schwande. Um den Vilsalpsee gibt es mehrere Einkehrmöglichkeiten.

Gerne geben Ihnen Ihre Gastgeber weitere Tourentipps!